Ausbildungsmesse Erzgebirge - Aue

Ziel ist die frühzeitige berufliche Orientierung. Die Messe zeichnet sich durch einen vielfältigen Branchenmix aus. So erhalten die potentiellen Azubis die Möglichkeit, sich ein genaues Bild vom jeweiligen Betrieb und den Arbeitsinhalten zu machen.

Die Ausbildungsmessen im Erzgebirge

... und warum sich Hingehen lohnt!

Die Jugendlichen von heute sind die Fachkräfte von morgen – und genau deshalb werden jährlich von September bis November vier große Ausbildungsmessen im Erzgebirge organisiert. Über mangelndes Ausstellerinteresse können wir uns auf den eintägigen Veranstaltungen in Annaberg-Buchholz, Stollberg, Aue-Bad Schlema und Marienberg nicht beklagen. 

Da ist für jeden etwas dabei
Alle vier Messen zeichnen sich durch einen vielfältigen Branchenmix aus. Firmen des verarbeitenden Gewerbes mit seinen Bereichen Metall, Kunststoff, Holz, Papier und Textil informieren die interessierten Schüler ebenso über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten wie die Bereiche des Sozial- und Gesundheitswesens, der Verwaltung, des Handels und der Hotellerie. 

Kontakte knüpfen ist wichtig
Ziel der Ausbildungsmessen ist die frühzeitige Berufs- und Studienorientierung. Denn nicht erst wenn der Schulabschluss vor der Tür steht, sollen sich Jugendliche mit diesem wegweisenden Thema befassen. Vor allem geht es darum, auf dem Weg zum individuell gewünschten Ausbildungs- oder dualen Studienplatz zu begleiten. Dieser beginnt in den meisten Fällen mit Schüler-Praktika oder Ferienarbeit. So erhalten die potentiellen Azubis die Möglichkeit, sich ein genaues Bild vom jeweiligen Betrieb und den Arbeitsinhalten zu machen und sich damit Vorteile bei der Berufswahlentscheidung zu schaffen.

Infos zur Messe

Details

Samstag, 08.10.2022
Veranstaltungsort
Sporthalle des BSZ "Erdmann Kircheis"
Kostenlose Veranstaltung